Amsterdam-Klassenfahrt im November 2022 der Klasse SOC-O-01

Nach zwei Stunden Zugfahrt kommen 28 Schüler:innen und zwei Lehrer:innen erwartungsfroh in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam an. Untergebracht im modernen und einladenden Hostel stayokay Amsterdam Oost, entdeckt die Reisegruppe in den nächsten vier Tagen die für ihr weitverzweigtes Grachtensystem bekannte Metropole.

Das goldene Zeitalter der Stadt im 17. Jahrhundert wird mit einer sehr anschaulichen Führung im Rijksmuseum entdeckt, wobei Werke von Rembrandt, Vermeer, Van Gogh und Van Ruisdael bewundert werden. Der Besuch samt exzellenter Audio-Führung im Anne-Frank-Haus wirkt auf die Reisegruppe beeindruckend. Die Lebensgeschichte der 14-jährigen deutschen Jüdin Anne Frank, die Tagebuch geführt hat, zeigt die Grauen des Naziregimes auf.

Neben einer informativen Grachtenfahrt entdecken die Schüler:innen zu Fuß, mit Bus und Bahn oder mit dem Fahrrad zahlreiche kulturelle, kulinarische und kommerzielle Highlights in der Stadt der schmalen Giebelhäuser. Zufrieden und nach sehr vielen sozialen Kontakten untereinander, tritt die Reisegruppe die Heimreise ins Ruhrgebiet an.

Silke Wittkamp und Tobias Moersen