Dreijährige Berufsfachschule – Physikalisch-technische(r) Assistent(in)

Bitte beachten Sie: Dieser Bildungsgang läuft aus und wird ab dem Schuljahr 2019/2020 nicht mehr angeboten.

Dreijährige Berufsfachschule - Physikalisch-technische Assistenten
Berufsausbildung und Fachhochschulreife (FHR) in einem Bildungsgang…
Aufgabengebiete

Physikalisch-technische Assistenten finden ihren Einsatz in den Laboratorien wissenschaftlicher Institutionen und in der Industrie. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Entwicklung von physikalischen Geräten, die Projektierung technischer Anlagen und die Anwendung physikalisch-technischer Verfahren in der Produktion. Sie arbeiten auf dem Gebiet der Mess- und Regeltechnik, der Automation, im Prüffeld und in der Betriebskontrolle.

Aufnahmevoraussetzungen
  • bei 3-jähriger Dauer: mittlerer Schulabschluss (FOR)
  • bei 2-jähriger Dauer: Fachhochschulreife (FHR)
Abschluss und Berechtigung

Die Abschlussprüfung führt nach Landesrecht zum Berufsabschluss als

Staatlich geprüfte physikalisch-technische Assistentin/
Staatlich geprüfter physikalisch-technischer Assistent

und beinhaltet in der 3-jährigen Form den Erwerb der Fachhochschulreife.
Sie erhalten somit eine abgeschlossene Berufsausbildung und erfüllen zusätzlich die Voraussetzungen für ein Studium an einer Fachhochschule.

» mehr Informationen ▼

Bildungsgangkoordination

Herr Dr. Lange, e-mail: ralf.lange@bkmh.nrw.schule

Termine
News & Updates
bkmh-qr45