Dreijährige Berufsfachschule – Chemisch-technische(r) Assistent(in)

Dreijährige Berufsfachschule - Chemisch technische Assistenten
Berufsausbildung und Fachhochschulreife (FHR) in einem Bildungsgang…
Aufgabengebiete

Chemisch-technische Assistent*innen sind wichtige Mitarbeiter*innen in der chemischen Industrie und in deren weiterverzweigten Nachbargebieten. Sie arbeiten in Forschungs-, Entwicklungs- oder Untersuchungslabors.

Aufnahmevoraussetzungen
  • bei 3-jähriger Dauer: mittlerer Schulabschluss (FOR)
  • bei 2-jähriger Dauer: Fachhochschulreife (FHR)
Abschlüsse und Berechtigungen

Die Abschlussprüfung führt nach Landesrecht zum Berufsabschluss als

Staatlich geprüfte chemisch-technische Assistentin/
Staatlich geprüfter chemisch-technischer Assistent

und beinhaltet in der 3-jährigen Form den Erwerb der Fachhochschulreife.
Sie erhalten somit eine abgeschlossene Berufsausbildung und erfüllen zusätzlich die Voraussetzungen für ein Studium an einer Fachhochschule.

mehr Informationen
Vielseitige und praxisnahe Ausbildung

Im Sinne einer modernen Berufsausbildung mit einer Doppelqualifikation wird der Unterricht in praxisorientierte, verzahnte Schwerpunktbereiche gegliedert, denen jeweils berufspraktische und theoretische Inhalte zugeordnet sind.
Projektorientierte Unterrichtsformen vermitteln gezielt die notwendigen Kompetenzen für Beruf und Studium. Am Ende der Mittelstufe wird die Ausbildung durch ein Betriebspraktikum von mind. 8 Wochen sinnvoll ergänzt.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Beratung und Anmeldung

Die Beratung zur Schulform wird vom Beratungsteam des Berufskolleg Stadtmitte durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat am Standort Kluse in der Regel nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse.

Mitzubringen sind: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, aktuelles Zeugnis (Original und Kopie), zwei Bewerbungsfotos.

Bildungsgangkoordination
Herr Baaske
Standort Kluse
Raum A337
T +49 208 455 4656
bernd.baaske@bkmh.nrw.schule
Termine
News & Updates
bkmh-qr45