Fachschule für Sozialwesen – Sozialpädagogik/ Praxisintegrierte Ausbildung

Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher in Teilzeitform
Fachrichtung

Sozialpädagogik/Praxisintegrierte Ausbildung

Aufgabengebiet

Sie können in vielfältigen Arbeitsfeldern arbeiten (u.a. Kindergarten, offene Ganztagsgrundschule, Heim, Jugendzentrum) und fördern und unterstützen Kinder und Jugendliche in ihrer gesamten Entwicklung. Sie kooperieren mit Eltern, dem Team und sonstigen Vernetzungspartnern.

Zielsetzung
  • Berufsabschluss als Staatlich anerkannte/r Erzieher/in mit enger Theorie- Praxis- Verzahnung
  • Vergütung in der Regel in Anlehnung an TVAöD
    (1. Jahr: 1140,69€ / 2. Jahr: 1202,07€ / 3. Jahr: 1303,38€)
Aufnahmevoraussetzungen
  • Mittlerer Bildungsabschluss (FOR) und eine einschlägige Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger*in, Sozialassistent*in),
  • Mittlerer Bildungsabschluss (FOR) und eine nicht- einschlägige Berufsausbildung + ein einschlägiges Praktikum im Umfang von sechs Wochen (240 Stunden),
  • oder Fachhochschulreife im Sozial- und Gesundheitswesen (z.B. Fachoberschule oder eine zweijährige Berufsfachschule im Gesundheits- und Sozialwesen),
  • oder Allgemeine Hochschulreife (AHR) und ein einschlägiges Praktikum im Umfang von sechs Wochen (240 Stunden) oder
  • Bewerber*innen mit einem Bildungsgutschein für diese Ausbildung,
  • Nachweis eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses,
  • Nachweise einer geeigneten Praxisstelle.
Dauer

3 Jahre Teilzeitunterricht und Beschäftigung in einer sozialpädagogischen Einrichtung inklusive mehreren Wochen Praktikum in einem alternativen Arbeitsfeld

Abschluss und Berechtigung

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie den Berufsabschluss Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher. Unter besonderen Bedingungen können Sie zusätzlich die Fachhochschulreife erwerben, die Sie für ein Studium an einer Fachhochschule qualifiziert.

mehr Informationen
Zusatzqualifikationen

Projekte mit externen Partner mit unterschiedlichen Bildungsschwerpunkten: Sprachförderung, Kreativität, Bewegung und ökologische Bildung. Zusätzlich ist unsere Schule zertifizierter Partner der Landesinitiative “Schule der Zukunft – Bildung für nachhaltige Entwicklung”.

Beratung und Anmeldung

Die Beratung zur Schulform wird vom Beratungsteam des Berufskolleg Stadtmitte durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat am Standort Von-Bock-Straße in der Regel nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse.

Mitzubringen sind: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, aktuelles Zeugnis (Original und Kopie), zwei Bewerbungsfotos.

Bildungsgangkoordination
Standort Von-Bock-Straße
Frau Nocker
T +49 208 455 4671
silke.nocker@bkmh.nrw.schule
Frau Schilling
T +49 208 455 4671
lisa_maria.schilling@bkmh.nrw.schule
Termine
News & Updates
bkmh-qr45